Johannes Weinsheimer

 

Der gebürtige Berliner Johannes Weinsheimer lebt und arbeitet in seiner Wahlheimat München. In seinen Arbeiten fokussiert er sich auf großformatige Fotografien urbaner sowie landschaftlicher Momente und Szenerien. Seine Werke entstehen auf zahlreichen Reisen, die ihn in die ganze Welt führen. Über die künstlerische Abstraktion von Farben und Formen verknüpft der Künstler den fotografischen Realismus mit einer harmonischen, emotionalen Leichtigkeit. Das Markenzeichen sind die Überzeichnung der Farben, das Spiel mit Licht und Schatten und eine spezielle Wischtechnik, die er „virtuelles Spachteln“ nennt. „Ich lasse mich treiben und erwarte das Unerwartete“, beschreibt der Künstler seine Herangehensweise.

 

„Ich nehme meine Umwelt primär über Farben wahr. Die Realität verschwimmt in abstrakte weiche Formen, die ineinander übergehen. Gegenstände verlieren teilweise Ihre Bedeutung und in meinem Kopf entsteht ein Bild von weichen Formen mit klaren und intensiven Farben. Beim Betrachten der Bilder möchte ich Momente der Entspannung und Leichtigkeit schaffen.“ 

 

Weinsheimer selbst wurde die Liebe zur Kunst in die Wiege gelegt. Aufgewachsen ist er in einer Künstlerfamilie, in seiner Jugend beschäftigte er sich viel mit Malerei, unter anderem an der Hochschule der Künste in Berlin im Rahmen eines Gaststudiums. Seit mehr als fünfzehn Jahren arbeitet er als Fotokünstler und begeistert international mit seinen Fotografien.

 

Ausstellungen (Auswahl)

 

2010 Galerie Richter, Berlin

2011 Galerie Zimmermann & Heitmann, Düsseldorf

2013 Axiom Gallery, Los Angeles

2013 Galeria K, Palma de Mallorca

2014 Red Dot Art Fair, Miami

2014 Galerie Kronsbein, München

2015 Galerie Richter, Berlin

2015 Brisky Galerie, Stuttgart

2016 Kunst Messe Frankfurt, Frankfurt

2016 Galerie Kronsbein, München

2017 Four Seasons Hide Park, London

2017 Mandarin Oriental, München

2018 Art Masters, St. Moritz 

2019 Mandarin Oriental, München

2019 Galerie Richter, Berlin

2021 Villa San Michele, Florenz